Sesamöl für Küche, Kosmetik und mehr

04. April 2018

Bekannt ist Sesamöl als eines der ältesten Speiseöle im asiatischen und arabischen Raum. Die vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten machen es zu einem Must-Have in jeder Küche, auch bei uns in Europa. Besonders beliebt ist geröstetes Sesamöl für Wok Gerichte. Das dunkle Öl gibt gebratenen Nudeln, Reis oder Gemüse einen besonderen Kick und nimmt daher auch in vielen traditionellen Gerichten aus Indien und Japan seit langer Zeit eine große Bedeutung an. Die Sesamsamen, aus denen das Öl gepresst wird, werden in der ganzen Welt angebaut. Hochwertige Saaten aus Mexiko, Ost-Afrika, Indien und China finden ihren Weg in die europäische Küche. Nimmt man das Sesamöl einmal genauer unter die Lupe, versteht man plötzlich weshalb es seit Jahrhunderten so beliebt ist. Es enthält zu etwa 44% mehrfach ungesättigte Linolsäure. Diese wirkt sich positiv auf die Blutgerinnung aus, stärkt die Herztätigkeit und kann einen erhöhten Blutfettspiegel senken. Die gesundheitsfördernden Eigenschaften und der einzigartige, leicht nussige Geschmack sprechen für sich. Über die Zeit ist Sesamöl auch zum Highlight für große und kleine Kosmetik Hersteller geworden. Es wird in verschiedenen Qualitätsstufen in Massageölen, Hautcremes und Lotionen verarbeitet. Bevorzugt wird oftmals die raffinierte - also die geruchlose und klare - Variante. Durch die vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten entsteht eine ganzjährig hohe Nachfrage mach dem Öl, deshalb empfehlen wir Ihnen, Ihre Bedarfe bereits langfristig zu decken.

Sie haben Fragen? Wir helfen gerne!

Gerne helfen Ihnen Ihre Ansprechpartner im Vertrieb weiter, wenn es um Verfügbarkeiten, Preisentwicklungen oder Muster geht.

Das könnte Sie auch interessieren

Keine interessanten Blogbeiträge vorhanden