Proteine und Aminosäuren

14. Mai 2019

Was sind Proteine?

Proteine sind Eiweißstoffe, die aus Aminosäuren bestehen und durch Peptidbindungen zu Ketten verbundene Makromoleküle bilden. Groben Schätzungen zufolge besitzt der menschliche Körper knapp 50.000 verschiedene Arten von Proteinen. In jeder Zelle sind etwa 4.000 – 5.000 Proteine zu finden, die wichtige Funktionen im Körper übernehmen.   

Kurz gesagt: Proteine stellen den Grundbaustein aller menschlichen Zellen dar.

Warum sind Proteine wichtig?

Leider ist unser Körper nicht oder nur teilweise in der Lage Proteine selbst herzustellen, weshalb es essentiell wichtig ist, sie in der täglichen Ernährung einzubinden. Durch eine unzureichende Proteinzufuhr können wichtige Körperfunktionen ins Ungleichgewicht geraten und zu Erkrankungen oder Mangelerscheinungen führen.

Proteine und ihre Funktion

In unserem Körper übernehmen Proteine viele spezifische Funktionen wie zum Beispiel:

  • Bildung von körpereigenen Proteinen wie Enzymen, Hormonen und Antikörpern (Immunproteine)
  • Muskelaufbau und Erhalt von Muskelgewebe
  • Bildung von Organgewebe im Wachstum oder während der Schwangerschaft
  • Bildung von Signalstoffen Neurotransmitter (Adrenalin) und biogene Amine (Histamin)
  • Aminosäuren stellen die Aminogruppen für die Bildung vieler wichtiger Stoffe zur Verfügung (Porphyrinnen Bestandteil von Hämoglobin)
  • Synthese von Glucose bei Hunger (glucogene Aminosäuren)
  • Energiequelle (17kJ = 4 kcal) pro g Protein

Wie viel Protein am Tag?

Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE) sollten erwachsene Menschen im Alter von 19-65 Jahren täglich 0,8 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht zu sich nehmen. Bei einem Referenzkörpergewicht von 60 kg sollten daher täglich 48 g Eiweiß mit der Nahrung aufgenommen werden.

Welche Lebensmittel enthalten Eiweiß?

Vor allem tierische Lebensmittel wie Fisch, Fleisch oder Milchprodukte sind sehr proteinreich. Aber auch pflanzliche Naturprodukte wie Mandeln, Nüsse oder Hülsenfrüchte können mit einem hohen Eiweißgehalt überzeugen. Pflanzliche Proteinpulver wie Mandelprotein, Hanfprotein, Reisprotein oder Erbsenprotein sind ideale Nahrungsergänzungsmittel für Sportler, Veganer oder Vegetarier.

Verwendung in der Lebensmittelindustrie

Unsere pflanzlichen Proteinpulver wie Mandelprotein oder Reisprotein sind vielseitig in der Lebensmittelindustrie einsetzbar und dienen unter anderem als Zutat für vegane Käse- oder Fleischalternativen, Eiweiß-Shakes, Fitness-Drinks wie Proteinwasser, Proteinriegel, Protein Müsli, Protein Pudding, Protein Waffeln und vielen weiteren Lebensmitteln.

Für weitere Informationen über die Verwendung unserer pflanzlichen Rohstoffe in der Lebensmittelindustrie steht Ihnen unser Team gerne zur Verfügung.

Jetzt Kontakt aufnehmen


Das könnte Sie auch interessieren

Hagebuttenöl: Wirksames Pflegeöl für kosmetische u...