Kokosmehl – Low Carb und gesund

27. Mai 2016

Das immer beliebter werdende Kokosmehl besticht nicht nur durch seinen tollen, exotischen Geschmack, sondern auch durch seine hervorragenden Eigenschaften. Es ist glutenfrei, laktosefrei, vegan, reich an Ballaststoffen, kohlenhydratarm, fettarm und cholesterinfrei Mit dem aufstrebenden Superfood kann man nicht nur sein Müsli verfeinern, sondern auch normalen Gerichten ein ganz neues Geschmackserlebnis verleihen. Bei der Herstellung von Kokosmehl wird ausschließlich frisches Kokosfleisch verwendet, welches anschließend getrocknet, entölt und danach fein vermahlen wird. Nach diesem Produktionsprozess ist es fast komplett frei von Fetten und bestens für die moderne Low Carb Küche geeignet. Das leicht zu verarbeitende Mehl kann ohne Probleme ein Drittel der glutenhaltigen Mehle in Speisen ersetzen. Egal ob beim Backen, in Saucen, Desserts, Smoothies, Müslis oder in Brotaufstrichen, mit seinem Kokosgeschmack und -geruch lässt es jeden während der Mahlzeit in die Ferne zu Palmen und weißen Stränden schweifen. Dadurch, dass Kokosmehl alle acht essentiellen Aminosäuren enthält, trägt es zu einer ausgewogenen Eiweißversorgung bei und hinterlässt durch seinen hohen Ballaststoffanteil ein langes Sättigungsgefühl im Magen. Wir freuen uns, Ihnen unser Kokosmehl aus Sri Lanka und den Philippinen sowohl in der konventionellen, als auch der Bio-Qualität anbieten zu können. Das Team der OPW Ingredients freut sich auf Ihre Anfragen und steht Ihnen bei Rückfragen gerne beratend zur Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Keine interessanten Blogbeiträge vorhanden