Haselnussöl und Haselnussmehl

19. Juli 2016

Haselnussöl ist ein nährstoffreiches Basisöl, das seit mehr als 3000 Jahren für Haar- und Schönheitspflegeprodukte verwendet wird. Aufgrund seines hohen Vitamin E-Gehalts eignet es sich sehr gut zur Haut- und Haarpflege. Haselnussöl zieht schnell in die Haut ein, ohne zu fetten und hat eine pflegende sowie feuchtigkeitsspendende Wirkung. Es bietet einen leichten UV-Schutz und hat zellerneuernde Eigenschaften. Außerdem nährt es das Haar, fördert das Haarwachstum und verleiht dem Haar Fülle und Volumen. Neben der kosmetischen Anwendung ist Haselnussöl außerdem eine lohnenswerte Anschaffung für die Küche. Durch seinen nussigen Geschmack ist es besonders für Salatdressings und -saucen geeignet. Zusammen mit Haselnussmehl bietet es köstliche Rezeptvariationen für Smoothies, Getreidegerichte und Gebäck. Haselnussmehl ist eine ausgezeichnete Quelle für pflanzliche Proteine und enthält zudem wenig Kohlenhydrate. Weiterhin eignet es sich hervorragend für glutenfreies Backen und in der Paleo-Ernährung. Neben dem Vorteil einer kohlenhydratarmen Zubereitung gibt Haselnussmehl Gebäck, Pasteten, Kuchen, Keksen, Pfannkuchen und Brot einen reichhaltigen Geschmack und das verführerische Aroma hochwertiger Haselnüsse. Auch für Herzhaftes kann Haselnussmehl verwendet werden, zum Beispiel anstelle von Semmelbröseln in Fleischklößchen oder als Panade für Hähnchen und Fisch. Unser Produktfokus gilt neben der Molke und den Proteinen, Ölen wie dem Mandelöl, Walnussöl, Aprikosenkernöl, Rizinusöl, Rizinusöl Derivate, Pflegeöl, der Sebazinsäure, der Welt der Bioöle und Gourmet Öle und allgemein den pflanzlichen Ölen

Das könnte Sie auch interessieren: Proteine Nussöle

Das könnte Sie auch interessieren