BIO-Palmöl

30. April 2014

BIO-Palmöl, BIO-Palmoleine, BIO-Palmstearin INCI-name: Elaeis guineensis oil Herkunft: Kolumbien, Ecuador, Afrika

Bio-Palmöl wird aus dem Fruchtfleisch der Ölpalme gewonnen. Die Ölpalme hat einen sehr hohen Ertrag an Öl – und damit Energie pro m² Anbaufläche. Im Vergleich zum Öl-Ertrag beim Palmöl von 5.000 – 8.000 kg / ha / Jahr sind die Ernteerträge anderer bekannter pflanzlichen Öle und Fette um ein vielfaches  geringer:

 Sojaöl: ca. 350 kg / ha / Jahr 

Sonnenblumenöl: ca. 500 kg / ha / Jahr 

Rapsöl: ca. 550 kg / ha / Jahr 

Kokosöl: ca. 350 kg / ha / Jahr 

Die Früchte und auch das Rohöl haben aufgrund ihres hohen Carotin-Gehaltes eine orangerote Färbung. Frisch gepresstes Palmöl hat einen spezifischen Veilchengeruch und einen süßlichen, angenehmen Geschmack. Bereits ein Esslöffel gepressten Palmöls enthält mehr als die empfohlene Tagesaufnahme von Vitamin A, Beta-Carotin und Vitamin E. Bio-Palmöl ist eines der Allrounder-Öle, welches in den unterschiedlichsten Applikationen eingesetzt werden kann. Palmöl ist eines der wenigen pflanzlichen Öle, welche bei Raumtemperatur fest sind und wird somit auch als Palmfett bezeichnet.

Basis-Informationen zur Ölpalme

Wachstum (Höhe) pro Jahr 60 - 70 cm
Stammumfang 355 cm
Blattfarbe Grün
Zuwachs Palmwedel pro Jahr 24 - 30
Länge Palmwedel 6 - 8 m
Farbe der reifen Frucht gelb / rot
Dauer des Ausreifen der Frucht 12 - 15 Monate
Ersternte 30 Monate nach Anpflanzung
Pflanzdichte 136 - 160 Palmen / ha
Fruchtform Tenera (DXP)
Anzahl der Fruchtbündel 12 / Jahr
Anzahl der Früchte pro Bündel 1.000 - 3.000
Gewicht pro Fruchtbündel 20 - 30 kg
Größe der Frucht ca. 5 cm
Gewicht der einzelnen Früchte ca. 10 gr
Kernanteil pro Frucht 5 - 8%
Fruchtfleischanteil pro Frucht 85 - 92%
Ölgehalt im Fruchtfleisch 20 - 50 %
Ölertrag 5 - 8 mt / ha / Jahr

Bio-Palmöl findet man in Hunderten von Produkten, wie zum Beispiel Brotaufstrichen, Keksen, Fertiggerichten, Chips, Suppen Saucen aber auch in vielen kosmetischen Artikeln wie Salben, Cremes, Sonnenmilch, Körperlotion und Lippenstift wieder. Das durch OPW Ingredients angebotene Palmöl stammt ausschließlich aus zertifizierten, biologischen Anbau. Folgende Grundvoraussetzungen müssen für die erfolgreiche BIO-Zertifizierung zwingend erfüllt werden:

  1. Die Ölpalmen dürfen nur auf Flächen angebaut werden, die bereits in der Vergangenheit landwirtschaftlich genutzt wurden, es wird niemals Regenwald vernichtet um Plantagenfläche anzulegen
  2. Die Düngung zum Erhalt der Bodenfruchtbarkeit erfolgt ausschließlich durch natürliche Komponenten und Kompost, der in die Plantagen eingebracht wird. Unkraut und unerwünschter Aufwuchs werden durch manuelle Bearbeitung mit Macheten beseitigt. Dem Befall durch Schädlinge und Krankheiten wird durch gezielten Einsatz von Nutzinsekten und Pilzen vorgebeugt.
  3. Die Betreiber der Plantagen übernehmen die soziale Verantwortung für Ihre Mitarbeiter und Bauern. Durch dieses Engagement und die überdurchschnittlichen Löhne, die auf den Plantagen gezahlt werden entstehen Schulen und Ausbildungsstätten, medizinische Zentren und Wohnanlagen, die den Mitarbeitern und Bewohnern der Region eine größere Lebensqualität geben

Die Produktionsvolumen und Anbauflächen der BIO-Plantagen sind entsprechend begrenzt und befinden sich aktuell im Aufwärtstrend, aktuell stehen Jahr für Jahr ca. 50.000 Tonnen bio-zertifiziertes Palmöl aus kontrolliert ökologischem Anbau zur Verfügung. Das ist, gemessen an dem weltweit jährlichen Produktionsvolumen von konventionellem Palmöl weniger als 0.1% des weltweiten Anbauvolumens.  Das weltweite jährliche Produktionsvolumen von konventionellem Palmöl liegt aktuell bei ca. 50 Mio. Tonnen. Hier ist Palmöl mit über 30% Marktanteil das wichtigste Pflanzenöl der Welt! Einige Fakten zu den Ernährungsaspekten von Palmöl:

  1. Palmöl ist eines der pflanzlichen Öle und Fette, die den Anforderungen des Codex Alimentarius entspricht
  2. Palmöl hat eine über 5.000 Jahre alte Historie für die Zubereitung von Lebensmitteln
  3. Palmöl besteht annährend zu gleichen Teilen aus gesättigten und ungesättigten Fettsäuren
  4. Nach gültigen Lebensmittelrecht darf Palmöl aus Cholesterinfrei ausgelobt werden
  5. Durch die Möglichkeiten der Fraktionierung kann bei Palmöl auf eine chemische Härtung mit Wasserstoff und Nickel-Katalysatoren verzichtet werden
  6. Palmöl ist reich an natürlichem Vitamin E, unraffiniertes (rotes) Palmöl enthält des Weiteren einen hohen Gehalt an natürlichem Carotin und Vitamin A
  7. Palmöl ist leicht verdaulich, wird komplett durch den menschlichen Organismus resorbiert und als Energiequelle verwendet

Die aktuellen Hauptanbaugebiete liegen in Kolumbien und Brasilien, in Afrika werden zum aktuellen Zeitpunkt weitere Plantagen unter Einhaltung der BIO-Richtlinien angelegt, ein Projekt mit Zukunft da es sehr schwierig ist, ein pflanzliches Öl mit ähnlichen Eigenschaften zu finden, bei denen das Palmöl vor Allem die Konsistenz, wie zum Beispiel bei Aufstrichen, bestimmt. Gerade in Afrika, aber auch in Teilen Südamerikas gibt es ausreichend landwirtschaftliche Flächen mit niedrigen Bodenzahlen, die ursprünglich zur Weidewirtschaft genutzt wurden oder brach lagen, die für den Anbau von Ölpalmen sehr gut geeignet sind. Die Regierungen in den jeweiligen Ländern hat den Trend der Zeit erkannt und fördern Projekte, die zur Wiederaufforstung dieser Flächen beitragen. Die Wiederaufforstung der Flächen beinhaltet, dass 80% der erworbenen Flächen für die Produktion und Anbau von biologischem Palmöl genutzt werden, und der verbleibende Anteil für Infrastruktur und den Anbau einer artenreichen Umgebung (Flora und Fauna). Das Palmöl bildet die Basis für die weiteren Unterprodukte, die durch die Fraktionierung (gezieltes Herunterkühlen und herausfiltern der kristallisierten Phase) gewonnen werden: das BIO-Palmstearin und BIO-Palmolein. Hier macht sich die weiterverarbeitende Industrie die besonderen Eigenschaften der einzelnen Fraktionen zum Nutzen.

Produkt / Parameter

Bio-Palmöl

Bio-Palmoleine

Bio-Palmstearin

ffa % >max. 0.1 max. 0.3 max. 0.3
Jodzahl GC 50 - 55 > 56 38 -41
Schmelzpunkt °C 30 - 37 < 24 50 - 54
Verseifungszahl 190 - 209 194 - 202 193 - 205
Fettsäure-Verteilung %
C 14:0 1.5 1.0 1.5
C 16:0 44.0 40.0 60.0
C18:0 4.5 4.5 5.0
C 18:1 39.5 43.0 26.5
C 18:2 10.5 11.5 7.0

Das BIO-Palmstearin bildet die “harte“ Komponente und dient als Basis vor allem für Margarineprodukte. Der Schmelzpunkt des BIO-Palmstearin liegt bei 50 – 54°C und bietet somit die Basis für Produkte, die bei Raumtemperatur fest sind. Das Bio-Palmolein bildet den “weichen“ oder “flüssigen“ Teil der Fraktionierung und wird aufgrund seines hohen Gehaltes an einfach ungesättigten Fettsäuren und seiner hohen Temperaturstabilität besonders als Frittieröl. Das Mengenverhältnis bei der Fraktionierung von Palmöl in Palmoleine und Palmstearine beträgt ca. 80% Palmolein und 20% Palmstearin OPW Ingredients hat sehr gute Verfügbarkeiten für diese Produkte und garantiert in Kooperation mit den existierenden Zulieferern aus den verschiedenen Ursprüngen eine langfristige Versorgungssicherheit. Neben den durch OPW Ingredients GmbH angebotenen Spezialitäten aus dem Bereich der Molke und  Proteinen bieten wir auch eine weitere Vielfalt an Spezialitätenölen aus afrikanischem und mediterranem Ursprung.  Auch weitere Produkte aus unserem umfangreichen Sortiment, wie zum Beispiel Rizinusöl, Mandelöl, Walnußöl, Aprikosenkernöl, Sesamöl, MCT Öl, Pflegeöl, Bioöle und Gourmet Öle bieten wir Ihnen gerne gemäß Ihren Bedarfen an. Das Team der OPW steht Ihnen jederzeit mit Rat und Tat hilfreich zur Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Keine interessanten Blogbeiträge vorhanden